Telefon   (0151) 17673573                            adresse Alpenstr. 13 | 82395 Obersöchering                                               

Link verschicken   Drucken
 

Lymphgerät/MLD/Hautpflege was kann man sonst noch tun?

So halten Sie Ihr Lymphödem "in Schach"

 

Sie haben selbst ein Lymphödem? Im Alltag sorgen schon kleine Verhaltensänderungen für mehr Wohlbefinden.

 

  • Bequeme Kleidung: Tragen Sie möglichst oft bequeme Kleidung, die nicht einschnürt oder einschneidet.

  • Hautpflege: Reinigen und pflegen Sie Ihre Haut sorgfältig und nur mit pH-neutralen Pflegemitteln.

  • Gewicht: Sie haben einige Kilos zu viel auf den Hüften? Versuchen Sie, Ihr Gewicht zu reduzieren.

  • Entstauung: Fragen Sie Ihren Arzt oder Ihre Krankenkasse nach manueller Lymphdrainage, Gymnastik-Programmen, die entstauen und einem Lymphgerät (ersetzt nicht die manuelle Lymphdrainage) für zu Hause.

  • Prophylaxe: Schützen Sie sich im Haushalt vor Nagel- und Hautverletzungen.

  • Stressvermeidung: Meiden Sie Stress und extreme Kälte, denn beides verengt die Gefäße.

 

Maßnahmen wie lange Sonnenbäder, Sauna-Besuche oder heiße Wannenbäder sind ebenfalls nicht empfehlenswert, da sich durch extreme Wärme die Gefäße zu weit öffnen und die Lymphklappen und auch die Venenklappen nicht mehr sauber schließen können.

 

Außerdem wichtig: Während die eher sanfte Lymphdrainage einen positiven Effekt auf Ihr Lymphsystem hat, sollten Sie "knetende Massagen" vermeiden. Diese könnten das jeweilige Körperteil überanstrengen.

 

Und zu guter Letzt: Tragen Sie Kompressionsstrümpfe nicht nur im Alltag/bei der Arbeit sondern vor allem, wenn Sie sich bewegen (zum Beispiel beim Sport).

https://www.medi.de/gesundheit/diagnose-therapie/lymphoedem/

 

Mobiderm autofit

MOBIDERM® – Das patentierte Bandagenmaterial für effiziente und angenehme Entstauung durch Mobilisierung des Unterhautgewebes

Skizze-Mobiderm

MOBIDERM® ist ein Medizinprodukt aus Schaumstoffwürfeln, die von zwei Vliesbandagen umhüllt sind. MOBIDERM® kann unter einer Kompressionsbandagierung (als Bandage oder Platte) oder eingearbeitet in mobilisierende Kleidungsstücke angewendet werden.

 

Durch den Druckunterschied zwischen der Auflagefläche der Schaumstoffwürfel und der angrenzenden Umgebung wird der Lymphabfluss verbessert und die Wirksamkeit der Lymphdrainage verstärkt.

 

MOBIDERM® mobilisiert auch die fibrotischen und sklerotischen Hautbereiche durch den Zugeffekt auf das ödematöse Unterhautgewebe. Als individuelle Versorgung für Arme und Beine in verschiedenen Größen können Sie mit diesem Tool zusätzlich über Nacht entstauen. Sprechen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne bei der Einreichung an Ihre Krankenkasse.

https://thuasne.de/produkte/compressioncare/mobiderm/

 

Gesundheit ist nicht selbstverständlich

Die Gesundheit ist das höchste Gut, das wir haben. Denn alles hängt davon ab, wie es uns geht – geistig und körperlich. Geht es uns gut, sind wir in der Lage, unseren Alltag zu gestalten, für die Familie zu sorgen und im Job erfolgreich zu sein, unseren Hobbys nachzugehen und aus den guten Zeiten aufzutanken, um die schwierigen zu meistern.

Dazu gehört eine gewisse Ausgewogenheit zwischen:

  • Job und Freizeit

  • Körper & Geist

  • Genuss und Maß

  • Ruhe und Bewegung

  • Aktivität und Erholung

  • Erfolgsstreben und Zufriedenheit

  • Wollen und Können

  • Eigen- und Fremdwahrnehmung

  • Geselligkeit und Muse

  • Input und Output

  • usw.

 

Eine echte Lebensaufgabe

Diese Ausgeglichenheit zu finden, ist an sich schon eine Lebensaufgabe, die sich mit dem Laufe der Zeit sogar noch verändert:

Je älter man zum Beispiel wird, desto größer wird die Rolle, die die gesundheitliche Verfassung spielt.

 

Je weniger selbstverständlich es ist, beschwerdefrei zu sein, desto mehr Raum nimmt die Erhaltung der Gesundheit ein.

 

Dafür kann man selbst sehr viel tun: Ein gesunder Lebensstil und eine positive Lebenseinstellung sind eine sehr gute Basis dafür. Eine insgesamt bewusste Lebensweise wirkt sich förderlich auf eine gute Gesundheit aus – oft bis ins hohe Alter.

 

Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen beim Arzt

Wir können eine Menge unternehmen, um lange gesund und fit zu bleiben. Dazu gehören regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen beim Arzt, um Beschwerden frühzeitig zu erkennen und zu behandeln. Welche Maßnahmen Ihnen z. B. ab dem 35. Lebensjahr zustehen, finden Sie auf den Seiten des Bundesministeriums für Gesundheit.

Weitere Empfehlungen für ein gesundes Leben:

  • Bewegen Sie sich regelmäßig an der frischen Luft.

  • Ernähren Sie sich achtsam und ausgewogen. Trinken Sie ausreichend.

  • Gönnen Sie sich Entspannungspausen.

  • Schlafen Sie ausreichend.

  • Trainieren und erhalten Sie ihre geistigen Fähigkeiten.

  • Nehmen Sie Genussmittel nur in Maßen zu sich.

  • Rauchen Sie nicht.

  • Seien Sie mit sich im Einklang.

  • Pflegen Sie gesunde Beziehungen zu Ihren Mitmenschen.

  • Schauen Sie auf die positiven Seiten des Lebens.

  • Nehmen Sie "Hürden" als Herausforderungen an.

 

Finden Sie heraus, was Sie am liebsten tun!

Um einen gesunden Lebensstil führen zu können, brauchen Sie die Erkenntis darüber, was Sie wirklich erfüllt. Deshalb: finden Sie es unbedingt heraus! Das kann z. B. Sport, Musik oder etwas Kreatives sein. Hier stehen Ihnen alle Möglichkeiten offen, denn: Wenn Sie tun, was Sie lieben, sind Sie in Ihrem Element. Dabei fühlen Sie sich wohl und glücklich.

https://www.medi.de/gesundheit/gesundes-leben/?sword_list

 

AIK (apparative intermittierende Kompressionstherapie)/Lymphgerät:

Wichtig: die AIK ersetzt nicht die manuelle Lymphdrainage. Sie wird zur Unterstützung für Ihre Entstauungstherapie eingesetzt.

Der Einsatz von Systemen zur Apparativen Intermittierenden Kompression (AIK) ist in der modernen medizinischen Versorgung von Lymphödemen Standard geworden. Ein leistungsstarker Kompressor mit einer intelligenten Steuerung in Verbindung mit entsprechenden Behandlungsmanschetten sorgt für einen effektiven und gleichzeitig schonenden Abtransport von Flüssigkeit. Der Druck und die Therapiedauer kann genau an den Patienten und seine Indikation angepasst werden.

Die Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie geben die Indikationen und Kontraindikationen für den Einsatz und die Hilfsmittel-Verordnung der Geräte zur AIK an.

 

Indikationen
  • Thromboembolieprophylaxe

  • postthrombotisches Syndrom

  • Ulcus cruris

  • venöse Ödeme

  • posttraumatische Ödeme

  • Lymphödeme

  • Lipödeme

  • Ödem-Mischformen

  • diabetischer Fußdefekt

  • sensorische Störung bei Hemiplegie

  • periphere arterielle Verschlusskrankheit unter strenger ärztlicher Kontrolle

http://www.slk-gmbh.de/kompressionstherapie/


 

Hier finden Sie uns
 

SiKoSil GmbH

Alpenstr. 13
82395 Obersöchering

 

Rufen Sie einfach an unter

0151 17673573

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.


Termine Öffnungszeiten

Nach telefonischer Vereinbarung oder über das Kontaktformular